Tom Rojo Poller - Komponist Home
Tom Rojo Poller - Musik Musik

Tom Rojo Poller - Texte Texte

Tom Rojo Poller - Vita Vita
Tom Rojo Poller - Kontakt Kontakt




Tom Rojo Poller - Texte Vita




   R. Lullus: Ars magna 



Foto: Ana Cayuel Muñoz



Tom Rojo Poller studierte Komposition an der Universität der Künste Berlin (Diplom und Meisterschülerdiplom) sowie am Royal College of Music London und - zuvor als Jungstudent - an der HfM Detmold. Außerdem absolvierte er ein Studium der Germanistik und Philosophie an der Humboldt-Universität Berlin und promovierte in Musikwissenschaft. Zur Zeit lehrt er Komposition und Musiktheorie an der Universität der Künste Berlin und forscht am Sonderforschungsbereich 1512 "Intervenierende Künste".
Die Fragestellungen seiner theoretischen wie künstlerischen Arbeit umfassen Thematiken wie musikalische Zeiterfahrung, Übertragungsverfahren oder das Verhältnis von Musik zu Sprache und anderen Künsten und Medien. In seinen jüngeren kompositorichen Arbeiten verfolgt er einen Ansatz, der nicht nur strukturell von außer- und fremdmusikalischem Material ausgeht, sondern dieses auch erkennbar in die musikalische Oberfläche einbettet und so zum Gegenstand eines gleichsam essayistischen musikalischen Diskurses werden lässt.
Tom Rojo Pollers Werke wurden von verschiedenen Ensembles im In- und Ausland aufgeführt (u.a. bei MaerzMusik Berlin, Klangwerkstatt Berlin, Staatsoper Berlin, Schleswig-Holstein Musikfestival, Niedersächsische Musiktage, Konzertreihe Klangnetz, aleaIII Boston, frum- Reykjavík) und durch verschiedene Preise und Förderungen ausgezeichnet (Stipendien:
2013 Villa Aurora, Los Angeles; 2012 Deutsche Akademie Rom/Casa Baldi; 2010 und 2016 Künstlerhaus Lukas; 2010 Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf; 2009 Cité des Arts Paris; außerdem Brandenburgischer Kunst-Förderpreis; Gasag-Nachwuchspreis; Kompositionsstipendien des Berliner Senats).